Navigation:
Michael Schumacher will nach dem Karriereende weiter international arbeiten.

Michael Schumacher will nach dem Karriereende weiter international arbeiten. © Diego Azubel

Motorsport

Schumacher: "Ich bin ein Jetseter"

Michael Schumacher will auch nach seiner Formel-1-Karriere auf Achse sein. "Ich habe immer international gearbeitet und das wird auch so bleiben", sagte der Rekordweltmeister bei einem Sponsorentermin in Berlin.

Berlin. Gut gelaunt plauderte der 43-Jährige im Kraftwerk Mitte und stellte fest: "Zu erst einmal bin ich ein Jetseter." Wie er seine Zeit nach den kommenden vier Rennen, den letzten seiner Karriere, verbringen wird, verriet Schumacher nicht. Er weiß es selbst noch nicht genau. "Mein Leben danach? Ich habe so viele Möglichkeiten, was ich tun könnte, aber ich denke jetzt nicht daran", sagte Schumacher, der am 25. November in Sao Paulo zum zweiten Mal nach 2006 seinen Abschied von der Königsklasse des Motorsports nehmen wird.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.