Navigation:
Leroy Sané will den FC Schalke 04 verlassen.

Leroy Sané will den FC Schalke 04 verlassen. © Guido Kirchner

Fußball

Schalke-Sportvorstand bestätigt: Sané will wechseln

Jung-Nationalspieler Leroy Sané will den FC Schalke 04 verlassen. "Fakt ist, dass er sich klar geäußert hat, dass er gerne wechseln möchte", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel dem Pay-TV-Sender Sky Sport News HD.

Wanne-Eickel. Der Verein werde einem Wechsel entsprechen, "wenn die Rahmenbedingungen für Schalke in Ordnung sind. Da das im Moment nicht der Fall ist, steht ein Wechsel nicht an", beschrieb er die Schalker Haltung.

Zuletzt war Manchester City als wahrscheinlicher neuer Verein des 20 Jahre alten Jungstars gehandelt worden. Es wurde über eine Ablösesumme von 50 bis 60 Millionen Euro spekuliert, die sich der Club des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola den Transfer eines der größten deutschen Stürmer-Talente kosten lassen soll.

Heidel nannte keine Interessenten und betonte: "Wir sind nicht in finalen Verhandlungen." Auch einen Verbleib Sanés in Gelsenkirchen wollte er nicht ausschließen: "Wir können mit beiden Szenarien leben."

Sané hat in Schalke einen Vertrag bis 2019. Im Sommer 2017 könnte er mit einer angeblichen Ausstiegsklausel für 37 Millionen Euro gehen. Der neue Trainer Markus Weinzierl hatte stets gesagt, dass er Sané gerne behalten wolle. Auch ohne die Sané-Millionen kündigte Heidel noch weitere Neu-Verpflichtungen der Schalker zur neuen Saison an: "Die zwei Dinge haben nur bedingt was miteinander zu tun."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige