Navigation:
Marco Koch hat über 200 Meter Brust den Sieg geholt. Foto: David Ebener

Marco Koch hat über 200 Meter Brust den Sieg geholt. Foto: David Ebener

Schwimmen

Koch mit "Spaß wie noch nie" Europameister in Berlin

Marco Koch genoss sitzend auf der Schwimmleine mit erhobenen Armen den Beifall der Zuschauer im Velodrom. Der WM-Zweite bescherte den deutschen Beckenschwimmern bei den Europameisterschaften in Berlin die ersehnte erste Goldmedaille.

Berlin. Koch gewann die 200 Meter Brust mit deutschem Rekord von 2:07,47 Minuten. Der 24-Jährige verbesserte seine fünf Jahre alte Bestmarke aus der Ära der Hightech-Anzüge um 86 Hundertstelsekunden. "Es hat so viel Spaß gemacht, so was hatte ich noch nie", sagte der Darmstädter in der ARD. Seim Heimtrainer Alexander Kreisel jubelte lautstark von der Tribüne aus mit und schrie immer wieder "Ja, Ja!"

Zweiter wurde drei Zehntelsekunden hinter Koch der Weltjahresbeste Ross Murdoch aus Großbritannien. Der Sieger der Commonwealth Games schlug nach 2:07,77 an. Rang drei ging an den Litauer Giedrius Titenis. Koch holte die insgesamt vierte Medaille der deutschen Beckenschwimmer und das 16. Edelmetall dieser EM. Bei der Nationalhymne lächelte er und genoss eher still diesen großen Moment.

Von Beginn an führte Koch das Rennen an und rettete in Abwesenheit von Olympiasieger und Weltmeister Dániel Gyurta (Ungarn) seinen Vorsprung ins Ziel. Vor einem Jahr in Barcelona war es Koch, der die deutschen Beckenschwimmer mit Silber über die 200 Meter vor der WM-Nullnummer bewahrte.

Bundestrainer Henning Lambertz war bereits vor dem Rennen voll des Lobes: "Er ist mehrfach im Jahr schnell und holt sich Sicherheit darüber. Wenn du etwas zehnmal machst, und zehnmal geht es gut, bist du dir sehr sicher, dass dieser Weg der richtige ist."

Koch, der außer bei seinem Heimcoach in diesem Jahr auch zweimal zwei Wochen unter der Regie des ehemaligen Bundestrainers Dirk Lange trainierte, fühlt sich in der EM-Saison gestärkt. Die Ernährung habe er umgestellt, er esse glutenfrei, versuche viele vegane Produkte zu sich zu nehmen. "Ich kann härter trainieren, regeneriere schneller, habe seit letztem Jahr fünf Kilo abgenommen und bin trotzdem stärker geworden", beschrieb Koch. "Das müsste eigentlich ein Zeichen dafür sein, dass ich schneller schwimmen kann als letztes Jahr." Der EM-Sieg stellte es unter Beweis.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.