Navigation:

PASSTRAINING: Erik Schmidt (Bildmitte, weißes Shirt) und der Rest der deutschen Nationalmannschaft trainieren in der OSB-Sporthalle im Sahlkamp.© Florian Petrow

EM-VORBEREITUNG

Handball: Deutsches Team trainiert im Schongang

Am Nachmittag, 17.04: Die deutschen Handballer trainieren in der OSB-Sporthalle im Sahlkamp. Ein bisschen laufen, ein bisschen werfen, ein bisschen passen - bloß keine weitere Verletzung riskieren. Ein Training im Schongang.

Hannover. Recke Erik Schmidt kannte die Halle im Sahlkamp schon vorher, zeigte seinen Teamkollegen der Nationalmannschaft den Weg. Fans durften nicht mit rein, Trainer Dagur Sigurdsson wollte seine Jungs mehr oder weniger für sich haben: Nach rund 20 Minuten mussten auch Foto- und Videojournalisten die Halle verlassen.

Recken-Trainer Jens Bürkle und Geschäftsführer Sebastian Chatton kamen auch kurz vorbei, um Hände zu schütteln und Atmosphäre zu schnuppern. Einige Spieler, natürlich auch Schmidt, klatschen mit beiden ab.

IM BILD: Benjamin Chatton (von links), Jens Bürkle und Dagur Sigurdsson

Sigurdsson trieb seine Spieler mit einer Trillerpfeife im Mund über den Platz. Das Praxistraining dauerte insgesamt jedoch nur eineinhalb Stunden: Die Vorrunde der Bundesliga war hart, Regeneration muss in der EM-Vorbereitung eine große Rolle spielen. 

Am Sonnabend, 9. Januar, 15 Uhr geht es in Kassel und am Sonntag in der ausverkauften Tui-Arena (auch 15 Uhr) jeweils gegen Island. "Ein Gegner, der uns fordern wird. Ein taktisch starkes Team", sagte Sigurdsson. Nach dem Training und einer Dusche gings dann gegen 20 Uhr zurück ins Hotel Courtyard am Maschsee. 

Lesen Sie morgen in der Neuen Presse das große Interview mit Erik Schmidt.

Tobias Welz


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige