Navigation:
Roger Federer ist mit einem Sieg ins ATP-Tour-Finale gestartet.

Roger Federer ist mit einem Sieg ins ATP-Tour-Finale gestartet.© Andy Rain

Tennis

Federer mit lockerem Sieg - auch Ferrer erfolgreich

Titelverteidiger Roger Federer ist mit einer Klasse-Leistung in das ATP-Tour-Finale in London gestartet.Federer ist dank seines 40. Matcherfolgs beim Saisonabschluss der acht Jahresbesten nun alleiniger Rekordhalter vor Ivan Lendl (39).

London. Federer ist dank seines 40. Matcherfolgs beim Saisonabschluss der acht Jahresbesten nun alleiniger Rekordhalter vor Ivan Lendl (39). "Ich habe eine großartige Karriere gehabt - und hoffentlich noch etwas Sprit im Tank", sagte der 17-fache Grand-Slam-Sieger, der in diesem Sommer an der Themse seinen siebten Wimbledon-Titel und die olympische Silbermedaille gewonnen hatte.

Gegen den für den verletzten French-Open-Champion Rafael Nadal nachgerückten Tipsarevic (ATP-Ranking 9) schraubte Federer in nur 68 Minuten seine makellose Bilanz auf 6:0. Der 31 Jahre alte Rekordsieger des Jahresend-Turniers greift bei dem mit 6,86 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Event nach seinem siebten Titel.

Novak Djokovic, der am Montag Federer wieder als Branchenprimus abgelöst hatte, erhielt wie im Vorjahr den ATP-Award für den Weltranglistenersten zum Jahresende. "Es ist eine große Ehre, diese hübsche Trophäe wieder zu bekommen", meinte der 25-jährige Serbe: "Und ich hoffe, dass das noch nicht das Ende meiner Reise ist."

Im zweiten Match der Gruppe B feierte am späten Abend der Spanier David Ferrer einen hart erkämpften Auftakterfolg. Der siebenfache Turniersieger des Jahres, der am Sonntag in Paris-Bercy seinen ersten Masters-Titel geholt hatte, bezwang Juan Martin Del Potro aus Argentinien mit 6:3, 3:6, 6:4 nach 2:16 Stunden Spielzeit.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.