Navigation:
John Degenkolb (M.) gewann erneut im Sprint. Foto: Javier Lizon

John Degenkolb (M.) gewann erneut im Sprint. Foto: Javier Lizon

Radsport

Degenkolb feiert zweiten Tagessieg bei der Vuelta

Der deutsche Radprofi John Degenkolb vom Team Giant-Shimano hat nach seinem Sieg auf dem 4. Teilstück auch die 5. Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der 25 Jahre alte Thüringer aus Gera setzte sich im Schlusssprint des 180 Kilometer langen Abschnitts von Priego de Córdoba nach Ronda knapp gegen Nacer Bouhanni (FDJ.

Ronda. J.fr) aus Frankreich durch. Auf Platz drei fuhr der Niederländer Moreno Hofland (Belkin).

Degenkolb, der seinen insgesamt siebten Vuelta-Tagessieg feierte, schlüpfte damit ins Grüne Trikot des Punktbesten. Hoflands deutscher Teamkollege Paul Martens erreichte hinter dem Belgier Jasper Stuyven (Trek Factory Racing) als Fünfter das Ziel.

Der Tageszweite Bouhanni beschwerte sich nach der Zieldurchfahrt lautstark, dass ihn Degenkolb im Schlussspurt behindert habe. Der Thüringer behielt allerdings nur seine Linie bei. Auch die Rennleitung konnte später kein Vergehen Degenkolbs feststellen.

Der Gesamtführende Michael Matthews (Orica-GreenEdge) erreichte zwar nicht in den Top Ten das Ziel, verteidigte aber sein Rotes Trikot. Der Australier liegt 13 Sekunden vor dem Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar) sowie 20 Sekunden vor dessen Teamkollegen Alejandro Valverde aus Spanien.

Die 6. Etappe führt am Donnerstag über 167,1 Kilometer von Benalmádena nach La Zubia.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.