Navigation:
Peru gewann das Spiel um Platz drei gegen Paraguay mit 2:0.

Peru gewann das Spiel um Platz drei gegen Paraguay mit 2:0. © Javier Valdes

Fußball

Copa: Peru sichert sich nach Sieg gegen Paraguay 3. Platz

Peru hat in der Copa América Paraguay mit 2:0 (1:0) bezwungen und sich den 3. Platz in der Südamerika-Meisterschaft gesichert. Die Treffer für die "Inkas" in der chilenischen Stadt Concepción erzielten am Freitag André Carrillo (47.) und Paolo Guerrero (89.).

Concepción. ). Bereits bei der letzten Copa América 2011 landete die peruanische Fußball-Nationalmannschaft auf dem 3. Platz.

Der Partie mangelte es über weite Strecken an Intensität und spielerischer Qualität. Beiden Mannschaften war die körperliche Erschöpfung am Ende des Turniers deutlich anzumerken. Paraguay musste verletzungsbedingt auf die wichtigen Spieler Derlis González, Roque Santa Cruz und Nelson Haedo Valdez verzichten, den Peruanern fehlte Jefferson Farfán.

Die Peruaner hatten zwar mehr Ballbesitz, allerdings gelang es ihnen zunächst nicht, gute Chancen herauszuspielen. Stürmer Guerrero machte an der Spitze der peruanischen Mannschaft zeitweise einen allzu müden Eindruck.

Mit seinem vierten Treffer in dem Turnier kurz vor Abpfiff zog er allerdings mit dem Chilenen Eduardo Vargas gleich und hat Chancen auf den Titel des besten Torschützen der Südamerika-Meisterschaft. Vargas könnte aber noch erhöhen, wenn Gastgeber Chile am Samstag im Finale der Copa América 2015 auf Argentinien trifft.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Peruaner ihre beste Leistung in der Partie. Nach einer Ecke und einer kurzen Ballabwehr der Paraguayer traf Carrillo zu 1:0. Die Paraguayer versuchten dagegenzuhalten, verpassten in der 66. Minute aber knapp den Ausgleich. Kurz vor Abpfiff traf Guerrero zum 2:0-Endstand.

Beide Mannschaften befinden sich derzeit noch in einem Aufbauprozess. Sowohl der peruanische Trainer Ricardo Gareca als auch Paraguays Nationalcoach Ramón Díaz betrachteten das Spiel um den undankbaren 3. Platz daher wohl vor allem als Übungseinheit auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Im Oktober beginnt die Qualifikation.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige