Navigation:
Usain Bolt stellte seine Weltrekorde in Berlin 2009 auf.

Usain Bolt stellte seine Weltrekorde in Berlin 2009 auf. © Christophe Karaba

Leichtathletik

Bolt will dreimal WM-Gold und Weltrekord brechen

Sprint-Superstar Usain Bolt hat für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau klare Ziele. "Ich will dreimal Gold gewinnen", sagte der 26-jährige fünfmalige-Weltmeister aus Jamaika vor dem ersten Auftritt über 100 Meter.

Moskau. Außerdem hat er sich vorgenommen, den eigenen 200-Meter-Weltrekord von 19,19 Sekunden zu unterbieten. "Den 200-Meter-Rekord würde ich liebend gern noch einmal brechen", sagte Bolt, "auch um zu sehen, ob es möglich ist, unter 19 Sekunden zu laufen."

Der sechsmalige Olympiasieger hält auch den 100-Meter-Weltrekord mit 9,58 Sekunden. Diese Bestmarke stellte er ebenso wie die 19,19 Sekunden über 200 Meter bei der WM 2009 in Berlin auf.

Nach den Doping-Skandalen um Tyson Gay (USA) und seinen Landsmann Asafa Powell dürfte in Moskau allein der US-Amerikaner Justin Gatlin ihm gefährlich werden können. 2011 bei der WM in Daegu/Südkorea hatte Bolt über 100 Meter einen Fehlstart produziert und den Weg zum Sieg für seinen jamaikanischen Trainingspartner Yohan Blake freigemacht. Blake fehlt bei der WM in Moskau verletzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.