Navigation:
Per Günther war mit 21 Punkten Topscorer beim 95:88-Sieg seiner Ulmer gegen Würzburg.

Per Günther war mit 21 Punkten Topscorer beim 95:88-Sieg seiner Ulmer gegen Würzburg. © Stefan Puchner

Basketball

BBL: Bayreuth hält sich schadlos - Auch Ulm siegt

Die Basketballer des BBC Bayreuth halten sich in der Bundesliga weiter schadlos. Die Oberfranken feierten am Samstag den vierten Sieg im vierten Saisonspiel und verteidigten Platz eins in der Tabelle.

Berlin. Gegen die Neckar RIESEN Ludwigsburg sprang ein 94:82 (49:40)-Erfolg heraus.

Auch Vorjahresfinalist ratiopharm Ulm durfte beim 95:88 (50:41) gegen die Würzburg Baskets einen Sieg bejubeln. Die Telekom Baskets Bonn ließen beim 83:66 (38:24) in Braunschweig nichts anbrennen. Die EWE Baskets Oldenburg kletterten dank eines 79:60 (35:30) gegen Schlusslicht Tigers Tübingen vorläufig auf Rang vier. Die Eisbären Bremerhaven eroberten dank eines 114:80 (55:41) bei den LTi Giesen 46ers ihre ersten Punkte in dieser Spielzeit.

In Bayreuth gelang den Gastgebern vor 3195 Zuschauern ein Start nach Maß. Dann aber holten die Ludwigsburger auf, zu Beginn den Schlussabschnitts schien die Partie wieder völlig offen. Erst das starke Finish beseitigte letztlich die Zweifel am Sieg des BBC. Gary McGhee mit 22 Punkten und 13 Rebounds war der beste Werfer bei den Bayreuthern, für die Gäste erzielte Kammron Taylor 23 Zähler.

Bei den Ulmern waren Nationalspieler Per Günther (21 Punkte), Ray Allen (16) und Vorjahres-"MVP" John Bryant (16) die fleißigsten Punktesammler. Den Würzburgern reichten fünf Spieler mit einer zweistelligen Punkteausbeute nicht.

Eine überragende Vorstellung zeigten indes die Bremerhavener mit einer Wurfquote von knapp 72 Prozent, an die selbst die ebenfalls sehr starke Gießener Quote von 60 Prozent nicht heranreichte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.