Navigation:
Der Berliner DaShaun Wood (2.v.l.) erzielte 19 Punkte.

Der Berliner DaShaun Wood (2.v.l.) erzielte 19 Punkte.© Max Nikelski

Basketball

ALBA dreht Euroleague-Partie gegen Chalon

ALBA Berlin hat mit einer Energieleistung im letzten Viertel einen Rückschlag in der Basketball-Euroleague verhindert. Die Berliner lagen lange Zeit gegen Elan Chalon deutlich zurück, gewannen in einem spannenden Spiel aber noch knapp mit 74:71 (36:40) gegen den französischen Meister.

Berlin. Die Hauptstädter haben nun in der Vorrunden-Gruppe B zwei Siege auf dem Konto. Berlins beste Schützen waren Deon Thompson mit 24 und DaShaun Wood mit 19 Punkten. Beide Teams starteten vor 8146 Zuschauern mit viel Tempo in die Partie. Bei ALBA machten sich jedoch schnell Schwächen in der Defensive bemerkbar. Die Berliner schafften es nicht, gegen die giftig agierenden Franzosen ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Im zweiten Viertel erhöhte Chalon seine Führung auf 31:24.

Die Begegnung verlief nun immer hitziger. Alba offenbarte eine eklatante Abschlussschwäche unter dem Korb. Gegen die unbequemen Gäste lag ALBA zur Halbzeit mit 36:40 hinten.

Im dritten Viertel wuchs der Rückstand der fahrig agierenden Berliner auf acht und im Schlussabschnitt gar auf 13 Punkte an. Doch ALBA kämpfte sich heran und ging zwei Minuten vor dem Ende mit 69:68 in Führung. Die Aufholjagd wurde mit dem 74:71-Sieg belohnt.

Allerdings müssen die Berliner, die den Euroleague-Auftakt überraschend bei Montepaschi Siena gewonnen hatten, für die kommenden Partien um ihren deutschen Nationalspieler Yassin Idbihi bangen. Der Center kam mit dem Verdacht auf eine Innenbandverletzung im linken Knie zur Untersuchung ins Krankenhaus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.