Navigation:
Franco Di Santo erzielte einen Treffer aus der Distanz.

Franco Di Santo erzielte einen Treffer aus der Distanz. © Jörg Sarbach/Archiv

Fußball

Zwei Siege in vier Stunden: Werder in guter Frühform

Werder Bremen hat einen ungewöhnlichen Doppel-Test erfolgreich bestanden. Der Fußball-Bundesligaclub gewann am Mittwoch während des Trainingslagers in Österreich zwei Testspiele innerhalb von vier Stunden.

Zell am Ziller. Zunächst setzten sich die Hanseaten mit 3:1 (2:0) gegen den Zweitligisten TSV 1860 München durch. Danach gelang dem Team von Trainer Viktor Skripnik ein ungefährdetes 4:0 (4:0) gegen eine Tirol-Auswahl.

Torjäger Franco Di Santo stellte gegen 1860 München die Weichen früh auf Sieg. Mit einem fulminanten 30-Meter-Schuss gelang dem Argentinier in der 3. Minute die Führung. Maximilian Eggestein (35.) und Florian Grillitsch (89.) trafen außerdem für die Bremer, die in der ersten Halbzeit gut kombinierten. München hielt nach der Pause besser mit. Stephan Hain (84.) erzielte mit einem Lupfer das Gegentor.

Zur Freude von Werders Aufsichtsratschef Marco Bode, der am Mittwoch in Zell am Ziller eintraf, geizten die Bremer auch in veränderter Besetzung nicht mit Toren. Levin Öztunali, Cedrick Makiadi, Izet Hajrovic und Florian Grillitsch, der in beiden Partien erfolgreich war, trafen gegen die Tiroler Regionsauswahl.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige