Navigation:
Rettungskräfte an der Unfallstelle eines Zugunglücks in der Nähe von Bad Aibling. Foto: Uwe Lein

Rettungskräfte an der Unfallstelle eines Zugunglücks in der Nähe von Bad Aibling. Foto: Uwe Lein

Unfälle

Zugunglück: Schweigeminute und Trauerflor bei Pokalspielen

Nach dem schweren Zugunglück in Bayern sind die Mannschaften im DFB-Pokal-Viertelfinale am Dienstagabend mit Trauerflor aufgelaufen. Zudem gab es vor den Partien Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen und VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund jeweils eine Schweigeminute.

Stuttgart/Leverkusen. Das Spiel in Stuttgart begann nach der Übertragung des ARD-"Brennpunkts" mit etwa siebenminütiger Verspätung.

Bei der Katastrophe in Bad Aibling waren am Dienstagmorgen zwei Nahverkehrszüge auf der eingleisigen Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim frontal ineinandergekracht. Mindestens zehn Menschen starben. 18 Reisende wurden schwer, 63 leicht verletzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige