Navigation:
Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking war bedient.

Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking war bedient. © Daniel Maurer

Fußball

Wolfsburg verliert in Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat durch seinen vierten Saisonsieg den letzten Platz in der Fußball-Bundesliga an 1899 Hoffenheim weitergereicht. Die Schwaben gewannen am Samstag zum Hinrundenabschluss mit 3:1 (2:1) gegen den VfL Wolfsburg und überwintern damit auf dem 15. Rang.

Stuttgart. Der von den Wolfsburgern umworbene Daniel Didavi traf gleich doppelt (22./47. Minute), den weiteren VfB-Treffer erzielte Filip Kostic (31.). Nach einer rüden Attacke sah Stuttgarts Verteidiger Toni Sunjic (70.) die Gelb-Rote Karte. Maximilian Arnold (14.) hatte die Wolfsburger zunächst in Führung gebracht. Der VfL ist zumindest bis zum Sonntag Sechster.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.