Navigation:
Der Wolfsburger Guilavogui (l) und Frankfurts Piazon.

Der Wolfsburger Guilavogui (l) und Frankfurts Piazon. © Peter Steffen

Fußball

Wolfsburg unglücklich: Nur 2:2 gegen Frankfurt

Der VfL Wolfsburg wartet in der Fußball-Bundesliga weiter auf den ersten Saisonsieg. Am zweiten Spieltag kam der ambitionierte Europa-League-Teilnehmer nicht über ein 2:2 (1:1) gegen Eintracht Frankfurt hinaus.

Wolfsburg. Am Samstag reichte es vor 27 528 Zuschauern für das Team von Trainer Dieter Hecking nur zu einem Freistoßtor von Naldo (15. Minute) und einem Treffer von Maximilian Arnold (80.). Ausgerechnet ein Eigentor des ehemaligen Frankfurters Sebastian Jung (23.) und der späte Ausgleich des eingewechselten Vaclav Kadlec (85.) retteten den defensiv starken Hessen einen glücklichen Punkt.

Dabei offenbarten die Wolfsburger lange Zeit die größere individuelle Klasse. Die größeren Spielanteile zahlten sich aber über weite Strecken nicht aus. Die Niedersachsen attackierten die Gäste früh und versuchten mit schnellen Angriffen über die Flügel zu überraschen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.