Navigation:
Fußball

Wolfsburg und Potsdam erreichen Pokal-Viertelfinale

Die Fußballerinnen von Titelverteidiger VfL Wolfsburg haben das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Der Bundesligist setzte sich zum Auftakt des Achtelfinales am Samstag mit 2:1 (1:0) gegen seinen Liga-Rivalen SGS Essen durch.

Wolfsburg. Alexandra Popp (22. Minute) und Ewa Pajor (86.) trafen für die Wolfsburgerinnen, bei denen Nationalkeeperin Almuth Schult nach 27 Minuten wegen einer Fußverletzung ausgewechselt werden musste. Für Essen konnte Kozue Ando (83.) nur den zwischenzeitlichen Ausgleich markieren.

Souverän erreichte Turbine Potsdam die nächste Runde. Beim 4:0 (2:0) gegen 1899 Hoffenheim erzielten Svenja Huth (37.), Marina Makanza (41./46.) und Felicitas Rauch (48.) die Tore für Potsdam. In einem weiteren Duell zweier Bundesligisten gewann USV Jena 4:0 (1:0) gegen den 1. FC Köln. Amber Hearn (17.), Lucie Vonkova (57.), Iva Landeka (64.) und Jennifer Martin (66.) trafen für Jena.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige