Navigation:

Wolfsburg feiert seine Pokalhelden.© Michael Kappeler

Fußball

Wolfsburg feiert seine Pokalhelden

Wolfsburg (dpa) - DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg ist nach einer langen Partynacht mit einem Sonderzug am Sonntagmorgen von Berlin zur Heimfahrt aufgebrochen. Der VfL-Tross machte sich gegen 11.20 Uhr in der Hauptstadt auf den Weg.

Zahlreiche Spieler hatten auf der Party nach dem 3:1-Pokalsieg im Szeneclub "Spindler & Klatt" an der Spree in Berlin die Nacht durchgefeiert.

 Zusammen mit rund 1000 Gästen, darunter unter anderem DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Fußballlegende Günter Netzer und der Chef von VfL-Mutterkonzern Volkswagen, Martin Winterkorn, hatten die Wolfsburger dort ihren ersten Pokaltitel überhaupt gefeiert.

 Nach der Ankunft in Wolfsburg am Sonntagmittag sollte die Mannschaft mit einem Autokorso zur zentralen Feier mit den Fans am Wolfsburger Rathaus aufbrechen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige