Navigation:
Trainer Dieter Hecking.

Trainer Dieter Hecking. © Peter Steffen/Archiv

Fußball

Wolfsburg bestätigt Trennung von Hecking

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg und Dieter Hecking haben nach Vereinsangaben ihre Zusammenarbeit einvernehmlich beendet. Auch Assistenztrainer Dirk Bremser wird den norddeutschen Club verlassen.

Wolfsburg. Die Entscheidung sei am Montagnachmittag gefallen und Hecking in einem persönlichen Gespräch von Geschäftsführer Klaus Allofs mitgeteilt worden, erklärte der Verein. Vorerst übernimmt U23-Coach Valérien Ismaël das Team. Der Ex-Profi soll den Bundesliga-14. auf das Auswärtsspiel in der Bundesliga beim SV Darmstadt 98 am Samstag vorbereiten. 

"Menschlich tut mir dieser Schritt sehr leid. Es war eine große Freude, mit Dieter Hecking und Dirk Bremser zusammenzuarbeiten", sagte Allofs. "Nach den zuletzt enttäuschenden Leistungen sind wir zu der Entscheidung gekommen, durch einen Wechsel auf der Cheftrainerposition dem Team neue Impulse zu geben."

Hecking äußerte sich in der Clubmitteilung "enttäuscht". "Aber es gehört als Trainer in diesem Geschäft dazu, dass man mit einer Trennung rechnen muss, wenn die Erfolge ausbleiben. Das war bei uns zuletzt leider der Fall."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige