Navigation:
Der frühere Manager von Werder Bremen Willi Lemke.

Der frühere Manager von Werder Bremen Willi Lemke. © Axel Heimken/Archiv

Fußball

Willi Lemke nach Blinddarm-Operation wohlauf: Gut gelaufen

Willi Lemke hat eine Blinddarm-Operation gut überstanden. Der frühere Manager von Werder Bremen hatte nach Angaben der "Bild"-Zeitung am Sonntagabend über heftige Bauchschmerzen geklagt und wurde von seiner Frau in das Klinikum Bremen-Mitte gebracht.

Bremen. Dort befreiten die Ärzte in einer zweistündigen Operation den UN-Sportsonderberater von seinen Schmerzen.

Werder-Aufsichtsratmitglied Lemke befindet sich laut des Fußball-Bundesligaclubs auf dem Weg der Besserung. "Er soll am Wochenende aus dem Krankenhaus entlassen werden", teilte Werder am Dienstag mit.

"Der Blinddarm ist jetzt im Restmüll. Alles bestens gelaufen", sagte der 70-Jährige der Zeitung. "Hier arbeiten ja auch nur Werder-Fans - ausgerechnet der Narkose-Arzt allerdings war ein St. Pauli-Anhänger", fügte Lemke hinzu. Er ist noch bis zur nächsten Werder-Versammlung am 21. November Mitglied im Aufsichtsrat.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige