Navigation:
Isabell Werth bei den German Masters auf der Stute Bella Rose.

Isabell Werth bei den German Masters auf der Stute Bella Rose. © Sebastian Kahnert/Archiv

Pferdesport

Werths Top-Pferd Bella Rose vor EM-Aus

Isabell Werths Top-Pferd Bella Rose droht das Aus für die Europameisterschaft im August. Die zuletzt angeschlagene Stute ist nicht fit genug, um beim Sichtungsturnier am kommenden Wochenende in Hagen bei Osnabrück teilzunehmen.

Hagen/Osnabrück. Bella Rose ist nach einer Knieverletzung noch im Trainingsaufbau, teilte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) mit. "Welche möglichen Konsequenzen das für die Europameisterschaften in Aachen hat, darüber wird der Dressurausschuss entscheiden müssen", sagte FN-Sportchef Dennis Peiler. Werths WM-Pferd hatte bereits die erste Sichtung verpasst.

Werth hat mit Blick auf die EM noch eine gute Chance mit Don Johnson. Den Wallach reitet die fünfmalige Dressurreiterin auch beim Turnier in Hagen im Nationenpreis, wo Werth Mitglied des deutschen Quartetts ist. Bei der Veranstaltung im Teutoburger Wald wird auch das Comeback von Totilas und Matthias Rath erwartet. Für das Paar wäre es der erste Wettkampf seit dem 19. Juli des vergangenen Jahres. Das teuerste Dressurpferd der Welt und der 30 Jahre alte Reiter müssen dort zwei Prüfungen absolvieren, um eine EM-Chance zu haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige