Navigation:
Fußball

Werder dreht Rückstand: 2:1-Sieg gegen Wolfsburg

Werder Bremen hat bei einem Vierer-Turnier in der Türkei das Finale gegen den Bundesliga-Rivalen VfL Wolfsburg mit 2:1 (0:0) gewonnen. Beide Nordclubs verzichteten am Mittwoch in Kundu auf zahlreiche Stammspieler.

Kundu/Türkei. Die Wolfsburger gingen zwar durch Mateusz Klich (64.) in Führung, doch Marko Arnautovic (73.) und Felix Kroos (88.) drehten mit ihren Toren die Partie für Werders B-Team.

Der neue VfL-Trainer Dieter Hecking setzte überwiegend Spieler aus der zweiten Reihe ein. So fehlte der Brasilianer Diego, und auch der bisherige Dortmunder Ivan Perisic musste sein Debüt im Wolfsburger Trikot verschieben.

Bei Werder spielte der neue Innenverteidiger Mateo Pavlovic die 90 Minuten durch. Die Premiere des Kroaten verlief nicht ohne Wackler, allerdings bereitete Pavlovic das Siegtor durch Kroos vor. Werder setzt die Reihe der Testspiele im Rahmen des Trainingslagers am Freitag gegen das niederländische Team aus Zwolle fort.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.