Navigation:
Ab Freitag wird es offiziell.

Ab Freitag wird es offiziell.© David Ebener/Archiv

Fußball

VfL Wolfsburg stellt Hecking vor

Der VfL Wolfsburg wird seinen neuen Cheftrainer Dieter Hecking an diesem Freitag offiziell vorstellen. Dies bestätigte der Fußball-Bundesligist am Donnerstag. Hecking bringt aus Nürnberg seinen Co-Trainer Dirk Bremser mit, aus dem bisherigen Wolfsburger Trainerstab will er Assistenzcoach Andries Jonker und Rehatrainer Oliver Mutschler behalten.

Wolfsburg. "Ich bin kein Freund von allzu großen Trainerteams", berichtete Hecking, der den bisherigen Interimscoach Lorenz-Günther Köstner ablöst. Mit Co-Trainer Bremser arbeitete der 48-Jährige bereits bei seinen Stationen VfB Lübeck, Alemannia Aachen, Hannover 96 und 1. FC Nürnberg zusammen.

Wolfsburgs neuer Sportchef Klaus Allofs hatte Hecking am vorigen Samstag gegen Zahlung einer Ablösesumme vom Bundesliga-Rivalen 1. FC Nürnberg verpflichtet. In Wolfsburg erhält der neue VfL-Coach einen Vertrag bis 2016. Zum Dienstantritt nach der Winterpause fliegt die Wolfsburger Mannschaft am 3. Januar ins Trainingslager nach Belek.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.