Navigation:
Der Osnabrücker Teamchef Joe Enochs schreit auf das Spielfeld.

Der Osnabrücker Teamchef Joe Enochs schreit auf das Spielfeld. © Friso Gentsch dpa/lni/Archiv

Fußball

VfL Osnabrück verpasst Heimsieg

Der VfL Osnabrück hat die Gunst der Stunde in der 3. Fußball-Liga nicht genutzt. Obwohl Tabellenführer MSV Duisburg nur 0:0 gegen den Halleschen FC spielte, konnte das Team von VfL-Trainer Joe Enochs nicht zum MSV aufschließen.

Osnabrück/Bremen. Die Osnabrücker ließen beim 1:1 (0:0) gegen den FSV Frankfurt ebenfalls zwei Punkte liegen und haben nach dem 14. Spieltag weiter zwei Zähler Rückstand auf den Ligaprimus.

"Wir haben nach der Führung nicht mehr die Wege nach vorne gesucht, sondern wollten das Spiel über die Bühne bringen. Das ist genau das, was wir nicht machen dürfen", kritisierte Enochs das taktische Verhalten seiner Mannschaft. Vor mehr als 7000 Zuschauern war das Tor von Kwasi Okyere Wriedt (49. Minute) zu wenig für drei Punkte. Die Frankfurter schafften in der temporeichen Partie durch Fabian Graudenz (69.) den Ausgleich.

Werder Bremen II verbuchte mit dem 3:1 (0:0) gegen Jahn Regensburg drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Zweimal Sambou Yatabaré (68./90.+2) und Enis Bytyqi (89.) erzielten in der spannenden Schlussphase die Tore für den Bremer Nachwuchs. "In der zweiten Halbzeit haben wir eine gute Reaktion gezeigt und waren die klar bessere Mannschaft", sagte Trainer Florian Kohfeldt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige