Navigation:
Fußball

VfL Osnabrück stimmt DFB-Urteil zu: Auslosung kann stattfinden

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück wird nach dem abgebrochenen Pokalspiel keine Berufung gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts einlegen. Das teilten VfL-Präsident Hermann Queckenstedt und Geschäftsführer Jürgen Wehlend am Freitag mit.

Osnabrück. Damit kann die 2. Runde im DFB-Pokal wie vorgesehen am Abend ausgelost werden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte zuvor das nach einem Feuerzeug-Wurf abgebrochene Erstrundenspiel zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig mit 2:0 für Leipzig gewertet. Bei dem Wurf war am Montagabend Schiedsrichter Martin Petersen am Kopf getroffen worden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.