Navigation:
Fußball

US-Nationalspieler Morris doch nicht zu Werder Bremen

Werder Bremens geplante Verpflichtung von US-Fußball-Nationalspieler Jordan Morris ist geplatzt. Der 21-Jährige, der zur Probe in Bremen und im Trainingslager in Belek trainiert hatte, will offenbar zurück in seine Heimat und stand am Dienstagnachmittag bereits nicht mehr auf dem Übungsplatz.

Bremen. "Diese Entscheidung respektieren wir natürlich", sagte Bremens Sportchef Thomas Eichin nach Vereinsangaben. Eichin hätte Morris gerne verpflichtet und kündigte an: "Wir werden weiterhin engen Kontakt zu ihm halten und erwägen eine spätere Zusammenarbeit."

Der Abschluss des Transfers von Laszlo Kleinheisler steht dagegen kurz vor dem Abschluss. Der ungarische Nationalspieler befand sich in den vergangenen Tagen ebenfalls zum Probetraining bei Werder.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige