Navigation:
Franco Di Santos Vertrag bei Werder Bremen läuft noch bis 2016.

Franco Di Santos Vertrag bei Werder Bremen läuft noch bis 2016. © Carmen Jaspersen/Archiv

Fußball

Trainingsauftakt von Werder: Was passiert mit Di Santo?

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen startet am Mittwoch in die Saisonvorbereitung und wartet auf eine Entscheidung zur Zukunft von Torjäger Franco Di Santo.

Sollte der Argentinier das seit langem vorliegende Angebot zur Vertragsverlängerung nicht annehmen, ist auch ein Wechsel für eine Millionen-Ablöse in diesem Sommer noch denkbar. Di Santos Vertrag in Bremen läuft noch bis 2016.

Der 26-Jährige, der in der abgelaufenen Saison 13 Tore geschossen hat, wird zusammen mit den meisten Werder-Profis am Mittwochvormittag zum Laktattest erwartet. Die Bremer Verantwortlichen hoffen dann auch auf einen Fortschritt im Verhandlungspoker. "Wir freuen uns, wenn Franco wieder hier ist. Dann bekommt er ganz automatisch auch schnell wieder das Werder-Gefühl - und wir können uns direkt und ganz in Ruhe mit ihm unterhalten", sagte Werder-Sportdirektor Rouven Schröder der "Kreiszeitung Syke" (Dienstag).

Offen ist auch die Zukunft von Eljero Elia und Ludovic Obraniak, die nach ausgelaufenen Leihgeschäften Werder endgültig verlassen sollen. Laut Schröder sind die betreffenden Clubs Southampton (Elia) und Rizespor (Obraniak) an einer jeweils festen Verpflichtung interessiert. Bislang gab es aber noch keine Einigung. Ob beide am Donnerstag mit ins Trainingslager nach Neuruppin fahren, ist noch unklar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige