Navigation:
Der Portugiese André Villas-Boas. Foto: Fernando Veludo/Archiv

Der Portugiese André Villas-Boas. Foto: Fernando Veludo/Archiv

Fußball

Trainer Villas-Boas wechselt nach China

Der Portugiese André Villas-Boas scheidet als Kandidat auf den Trainerposten beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg aus. Der 39-Jährige wurde am Freitag als neuer Coach des chinesischen Clubs Shanghai Dongya präsentiert.

Shanghai. Der Portugiese sei "ein junger und talentierter Trainer des europäischen Fußballs", hieß es in einer Erklärung des Clubs. "Wir glauben, dass er die Strategie des Teams bereichern, das Potenzial jüngerer Spieler inspirieren und die Mannschaft dazu bringen wird, höhere Ziele zu erreichen."

Villas-Boas, der in Shanghai den früheren englischen Nationalcoach Sven-Göran Eriksson ersetzt und 13,7 Millionen Dollar pro Jahr verdienen soll, war zuletzt in mehreren Medien auch als möglicher Trainer beim VfL gehandelt worden. Nach der Trennung von Dieter Hecking fungiert beim Drittletzten der Bundesliga derzeit Valerien Ismael als Interimscoach.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige