Navigation:
Hochkonzentriert: Nika Gerr, Talent vom SC Langenhagen, ist in ihrer Altersklasse die Beste am Schwebebalken.

Hochkonzentriert: Nika Gerr, Talent vom SC Langenhagen, ist in ihrer Altersklasse die Beste am Schwebebalken.

© Kinsey

Turnen

Talente des SC Langenhagen nutzen ihren Heimvorteil

Rund 100 Nachwuchskräfte bei der Landesmeisterschaft im Gerätturnen in Langenhagen – SCL-Talent Louise Frank sichert sich zwei Titel, Nika Gerr die Beste am Schwebebalken.

Turnen. Ein langgezogenes „Steh“ hier, ein lautes „Fest“ da, ein strahlendes Gesicht in den Armen des Trainers hier, Tränen, nachdem der Anlauf zum Sprung abgebrochen werden musste, da – die Landesmeisterschaft der Gerätturnerinnen hat selbst unbeteiligte Zuschauer in der Sporthalle der Robert-Koch-Realschule in Langenhagen in ihren Bann gezogen.

Überaus erfolgreich präsentierten sich dabei die Talente des gastgebenden SC Langenhagen. Sie wussten ihren Heimvorteil zu nutzen. „Mit zehn Turnerinnen waren wir der am stärksten vertretene Verein aus dem Bezirk Hannover, und auch die Qualität der Leistungen hat voll überzeugt“, berichtete SCL-Trainer Wilfried Osing. Vor allem im Nachwuchsbereich der Altersklassen sieben bis neun habe die Langenhagener DTB-Talentschule gute Arbeit geleistet.

Beispielsweise stand Louise Frank in der Altersklasse acht zweimal ganz oben auf dem Treppchen. Als Landesmeisterin im Vierkampf sammelte sie bei den Pflichtübungen an den vier Geräten mit 57,85 Punkten die meisten Zähler. Und auch im Sprung wurde Louise als neue Titelträgerin gekürt.

Aufs Podest schaffte es ebenso ihre Vereinskollegin Nika Gerr, die mit 56,03 Punkten die Bronzemedaille im Vierkampf errang – darunter die Goldmedaille am Schwebebalken. Auf Rang drei landete in der AK 9 Charlotte Stukalova-Gerr (51,52). Am Podest vorbei schrammte Bezirksmeisterin Anna Jasmin Fischer (36,84) als Fünfte. Beim Pumuckl-Cup (AK 7) belegte Merle Winter (52,47) den vierten Platz, als Vizemeisterin beim Sprung (14,0) hängte sich das SCL-Talent die Silbermedaille um. Elisa Federova (49,92) und Emily Schymosch (49,7) wurden in dieser Altersklasse Zehnte beziehungsweise Elfte.

Überzeugen konnten in der AK 11 die beiden Talente der TSV Burgdorf: Mara Lucia Bielfeld verpasste als Vierte mit 54,575 Punkten nur knapp den Sprung aufs Treppchen. Die Vizemeisterschaft verpasste Laila Vianne Juhrbandt mit nur einem gültigen Versuch beim Sprung, sodass mit 50,64 Punkten nur Rang acht heraussprang. „Sie trat trotz Rückenproblemen an und zeigte ebenso wie Mara Lucia eine gute Leistung“, betonte TSV-Trainerin Andrea Boroske.

Im Rahmenwettkampf der AK 12 landete Lea Winter (SCL) gleich viermal auf Platz zwei. Die Bundeskaderturnerin gewann mit 44,25 Punkten nicht nur Silber im Kür-Vierkampf, sondern bestieg auch beim Sprung, Schwebebalken und bei der Bodenübung das Podium. Die Leistungen des SCL rundeten Joline Murray (44,1) als Siebte und Marwa Ruztan­zada (37,1) als Neunte des Kür-Qualifikationswettkampfs der Leistungsklasse 1 für den Bundespokal ab.

Von Dirk Drews


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.