Navigation:
Fußball

Spiel zwischen Münster und Osnabrück: Wenig Zwischenfälle

Beim brisanten Drittliga-Fußballspiel zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück (0:1) hat es am Sonntag nur wenige Zwischenfälle gegeben. "Die Einsatzkonzeption der strikten Trennung der Anhänger hat sich zum Saisonauftakt bewährt", sagte Polizei-Einsatzleiterin Susann Zschiesche.

Münster. Es gab 31 Anzeigen. Eine Person wurde in Gewahrsam genommen.

Vor der Partie hatten Preußen-Anhänger auf dem Weg zum Stadion Böller und Rauchtöpfe gezündet. In der mit 11 530 Besuchern gefüllten Arena brannten zum Anpfiff in beiden Fangruppierungen 25 Rauchtöpfe. Münster-Fans verbrannten nach der Partie mehrere Osnabrücker Schals auf einem Fluchttor, dessen Hydraulik beschädigt wurde.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige