Navigation:
Bremens Trainer Viktor Skripnik gestikuliert an der Seitenlinie.

Bremens Trainer Viktor Skripnik gestikuliert an der Seitenlinie. © Carmen Jaspersen/Archiv

Fußball

Skripnik wirbt für Fan-Unterstützung bei Montagspiel

Trainer Viktor Skripnik hat um die Unterstützung der Anhänger von Werder Bremen beim Montagspiel am 2. Mai (20.15 Uhr) gegen Stuttgart geworben. "Ich kann die Gedanken verstehen, aber wir brauchen die Fan-Unterstützung.

Bremen. Meckern bitte später!", sagte der Ukrainer am Montag bei einer Pressekonferenz in der Hansestadt. Aus der Bremer und Stuttgarter Fanszene gibt es Boykott-Drohungen gehen das Premieren-Spiel der Fußball-Bundesliga an einem Montagabend.

Werder hatte am Samstag mit dem starken Rückhalt der Anhänger 3:2 gegen den VfL Wolfsburg gewonnen. "Wir brauchen solch eine heiße Unterstützung", ergänzte Skripnik. Und Kapitän Clemens Fritz ergänzte: "Es ist ein Flutlichtspiel, es ist ein besonderes Spiel. Natürlich sollen die Fans kommen, die fantastische Stimmung ist unglaublich wichtig." Am Samstag habe er das Gefühl gehabt, ganz Bremen habe für den Sieg gearbeitet.

Die Ansetzung der Partie am 32. Spieltag geht auf den Wunsch der Sicherheitsorgane zurück. Sie wollten am Sonntag (1. Mai) keine Profi-Spiele, weil die Polizei von Kundgebungen und Demonstrationen sehr beansprucht ist.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige