Navigation:
Stuttgarts Erich Berko (r) im Zweikampf mit Ivan Perisic von Wolfsburg.

Stuttgarts Erich Berko (r) im Zweikampf mit Ivan Perisic von Wolfsburg. © Wolfram Kastl

Fußball

Pokalsieger Wolfsburg mit Effektivität: 4:1 gegen Kickers

Glanzlos, aber effektiv: Titelverteidiger VfL Wolfsburg hat sich mit einem 4:1 (2:0) bei den Stuttgarter Kickers ungefährdet für die zweite Runde im DFB-Pokal qualifiziert.

Stuttgart. Gegen den Drittligisten beschränkte sich der deutsche Vizemeister fast ausschließlich auf Konter und demonstrierte den Zwei-Klassen-Unterschied vor allem in punkto Chancenverwertung.

Neuzugang Max Kruse (4. Minute) und Bas Dost (45.) nahmen dem mutig spielenden Gastgeber vor 9760 Fußball-Fans im nicht ausverkauften Stadion auf der Waldau am Samstag schon in der ersten Halbzeit die Hoffnung auf eine Sensation. Kevin De Bruyne (47.) und Nicklas Bendtner (86.) sorgten für die weiteren Tore, Lhadji Badiane mit dem 1:3 zumindest für großen Jubel (79.) bei den Gastgebern.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige