Navigation:
Fußball

Pokal-Halbfinale zwischen Egestorf/Langreder und Osnabrück

Fußball-Oberligist Germania Egestorf/Langreder will das Halbfinale im Niedersachsen-Pokal gegen den Drittligisten VfL Osnabrück auf der heimischen Sportanlage in Barsinghausen austragen.

Barsinghausen. Beide Clubs einigten sich grundsätzlich auf den 30. März (19.00 Uhr) als Spieltermin. Ursprünglich war das Spiel vom Niedersächsischen Fußballbverband (NFV) auf den Ostermontag (28. März) gelegt worden.

Der Spieltermin steht unter dem Vorbehalt, dass die heimische Spielstätte gemäß der Anforderungen der Sicherheitsbehörden aufrüstet ist. Unter anderem müssen der Bereich für die Gästefans abgetrennt sowie zusätzliche Sanitär- und Bewirtungsanlagen gebaut werden. Dafür hatten die Germanen von der Stadt Barsinghausen einen Zuschuss in Höhe von 30 000 Euro erhalten, der im Fall eines DFB-Pokaleinzugs des Clubs zurückgezahlt werden soll. Ausweichtermin für die Partie ist der 13. April.

Beide Finalisten des Niedersachsen-Pokals sind für die erste Runde des DFB-Pokals qualifiziert. Im anderen Halbfinale stehen sich die Regionalligisten VfB Oldenburg und SpVgg Drochtersen/Assel gegenüber. Diese Partie wird bereits am 26. März (15.00 Uhr) ausgetragen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige