Navigation:
Kirchhoff hofft bald wieder vorne mitzureiten.

Kirchhoff hofft bald wieder vorne mitzureiten. © Rolf Vennenbernd/Archiv

Pferdesport

Olympiasieger Kirchhoff reitet zukünftig für die Ukraine

Doppel-Olympiasieger Ulrich Kirchhoff reitet zukünftig für die Ukraine. In der Vorwoche hat der aus dem niedersächsischen Lohne stammende Springreiter beim Weltverband FEI das Startrecht für das osteuropäische Land beantragt.

Arezzo/Lohne. "Zu jedem Glück gehört ein kleines Risiko", sagte der 45 Jahre alte Kirchhoff, der mit dem ukrainischen Kaufmann Alexander Onischenko einen Fünfjahresvertrag abgeschlossen hat. "Das ist ein Mann, der viel Geld investiert und Spitzenpferde kauft." Kirchhoff hatte 1996 in Atlanta im Einzel und mit dem deutschen Team Gold gewonnen.

"Das gibt mir ganz neue Möglichkeiten", erklärte Kirchhoff: "Es schafft die Voraussetzungen, wieder vorne mitzureiten. Es ist die Chance, noch mal Championate zu reiten." Sein großes Ziel seien die Spiele in Rio. Am Wochenende ritt Kirchhoff - noch als Deutscher - bei einem Turnier im italienischen Arezzo erstmals Pferde seines neuen Geldgebers.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.