Navigation:
Oldenburgs Rickey Paulding am Ball.

Oldenburgs Rickey Paulding am Ball. © Carmen Jaspersen/Archiv

Basketball

Oldenburg will Final-Einzug perfekt machen

Die Basketballer der EWE Baskets Oldenburg wollen mit einem Sieg am Dienstag (19.00 Uhr) gegen ratiopharm Ulm zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte ins Playoff-Finale einziehen.

Oldenburg. Die Niedersachsen führen nach drei von möglichen fünf Partien gegen den Hauptrunden-Ersten mit 2:1 und wären mit dem dritten Erfolg Final-Gegner von Titelverteidiger Brose Bamberg.

"Es wird wieder ein heißer Kampf", erwartet Oldenburgs Center Brian Qvale vor dem vierten Match. "Wir müssen die gleiche Intensität und Leistung bringen wie am Samstag." Da gewannen die Baskets mit 68:61 in Ulm und besitzen nun den Heimvorteil. "Wir wollen mit den Fans im Rücken jetzt den nächsten Schritt machen", kündigte Qvale an.

Den Unterschied in der Halbfinal-Serie machte bislang Oldenburgs Routinier Rickey Paulding. Der 34 Jahre alte US-Amerikaner war beim 107:103-Erfolg in Spiel zwei mit 28 Punkten erfolgreichster Werfer und erzielte auch am vergangenen Samstag mit 19 Zählern die meisten Punkte. "Er trifft grandios", schwärmte Baskets-Trainer Mladen Drijencic von seinem Kapitän.

Ulm dagegen hofft noch auf ein Entscheidungsspiel am Donnerstag in eigener Halle. Dafür muss die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath auf jeden Fall in Norddeutschland gewinnen. "Ich bin optimistisch, dass wir am Dienstag bereit sind", sagte der Ulmer Coach.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.