Navigation:
Eishockey

Niederlagen für Hannover Scorpions und Wolfsburg in der DEL

In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben die niedersächsischen Clubs am zweiten Weihnachtstag Niederlagen erlitten. Die Hannover Scorpions waren auf eigenem Eis beim 0:4 im Nord-Duell gegen die Hamburg Freezers 0:4 chancenlos.

Hannover. Die Grizzly Adams Wolfsburg verloren mit 4:5 nach Verlängerung bei den Eisbären Berlin.

In Hannover erzielten vor 4075 Zuschauern Robert Collins (5. Minute), Brandon Reid (13.), Jerome Flaake (53.) und Thomas Dolak (55.) die Hamburger Tore. Die Scorpions waren in Offensive zu harmlos und konnten im Kampf um die Playoff-Plätze nicht punkten.

Die Wolfsburger zeigten beim Favoriten in Berlin eine ordentliche Leistung. Dafür gab es zu Recht einen Punkt. Dennoch rangiert das EHC-Team mit 33 Zählern weiterhin auf dem vorletzten Platz.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.