Navigation:
Julian Draxler spricht am 11.11.2015 auf einer Pressekonferenz in München.

Julian Draxler spricht am 11.11.2015 auf einer Pressekonferenz in München. © Andreas Gebert

Fußball

Nationalspieler Draxler reist ohne Angst nach Moskau

Wolfsburg (dpa) - Trotz der Erlebnisse rund um die Nationalmannschaftsreise ist Fußball-Nationalspieler Julian Draxler ohne ein mulmiges Gefühl zum Champions-League-Spiel nach Moskau gereist.

"Ich habe keine Angst, dass etwas passieren könnte. Ich denke, man sollte sich nicht verstecken und immer an das Schlimmste denken", sagte der Profi des Bundesligisten VfL Wolfsburg am Dienstag vor dem Abflug nach Russland: "Das Leben muss weitergehen."

Draxler hatte die Terroranschläge von Paris als Mitglied des DFB-Teams miterlebt und stand auch im Aufgebot für das wegen Sicherheitsbedenken abgesagte Länderspiel in Hannover. "Es ist noch ein bisschen im Hinterkopf", gab der 22 Jährige zu: "Es gibt Schöneres als so eine Woche, aber man muss damit umgehen können."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige