Navigation:
Basketball

Nach einem Spiel: Basketballer Jones weg aus Göttingen

Ungewöhnlich kurz ist die Stippvisite des Basketball-Profis Chris Jones bei der BG Göttingen verlaufen. Der amerikanische Spielmacher hat den Bundesligaclub nach nur einem Spiel wieder verlassen.

Göttingen. "Chris wechselt nach Paris und ist schon am Dienstag aufgebrochen", sagte BG-Trainer Johan Roijakkers dem "Göttinger Tageblatt" (Mittwoch).

Jones war bei der 63:87-Niederlage gegen Meister Bamberg am vorigen Sonntag mit 15 Punkten bester Spieler der Niedersachsen gewesen. Mehrere BG-Fans hatten nach der starken Leistung ihre finanzielle Hilfe angeboten, um den schnellen US-Boy zu halten. Doch Jones entschied sich für den lukrativen Wechsel in die französische Liga.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige