Navigation:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). © Holger Hollemann/Archiv

Fußball

Ministerpräsident Weil zu Länderspiel: Flagge zeigen!

Ohne Angst geht Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstagabend zum Länderspiel von Fußball-Weltmeister Deutschland gegen Nordirland. "Ich hoffe, dass das ein Fußballfest werden wird, das die Erinnerung an das ausgefallene Länderspiel vergessen lässt", meinte er mit Blick auf das am 17. November 2015 wegen Terrorgefahr abgesagte Länderspiel Deutschland - Niederlande in Hannover.

Hannover. Er selbst habe wegen der bedrohlichen Situation damals keine gute Erinnerung an den Novemberabend des Vorjahres. "Allerdings gab es auch die gute Erfahrung, dass die Zusammenarbeit zwischen den Sicherheitsbehörden wie so oft geklappt hat", sagte er am Montag der Deutschen Presse-Agentur und betonte: "Ich bin zunächst dem DFB sehr dankbar, dass er sein Versprechen gehalten hat und schnell nach Hannover zurückgekommen ist."

Elf Monate nach der kurzfristigen Absage der Partie gegen die Niederlande zeige er mit seiner Teilnahme auch demonstrativ Flagge. "Ich gehe hin in dem Bewusstsein, dass es heute nirgendwo eine Zone gibt, wo eine abstrakte Gefahr ganz ausgeschlossen werden kann; aber deswegen möchte ich mir mein freies Leben nicht einschränken lassen - und das würde ich auch keiner Bürgerin und keinem Bürger empfehlen." Er habe Vertrauen in die Arbeit der Sicherheitsbehörden, und sich bei dieser Haltung schon diverse Male bestätigt gesehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige