Navigation:
Hans Melzer bleibt Cheftrainer der Vielseitigkeitsreiter.

Hans Melzer bleibt Cheftrainer der Vielseitigkeitsreiter. © J. Lübke/Archiv

Pferdesport

Melzer und Bartle bleiben Vielseitigkeits-Bundestrainer

Die deutschen Vielseitigkeitsreiter bauen weiter auf das Trainer-Duo Hans Melzer und Christopher Bartle. Das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) verlängerte am Montag die Verträge mit Cheftrainer Melzer und Disziplintrainer Bartle um vier Jahre bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Warendorf. Der 61 Jahre alte Melzer aus Salzhausen und der ein Jahr jüngere Brite Bartle sind seit 2001 für die deutschen Vielseitigkeitsreiter verantwortlich. Unter ihrer Führung gewannen sie unter anderem 2008 in Hongkong und 2012 in London jeweils Einzel- und Mannschaftsgold.

Die Verhandlungen zogen sich hin, da die Briten großes Interesse an einer Rückkehr Bartles zeigten. "Wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat und uns damit dieses gut eingespielte Trainerteam in den nächsten vier Jahren erhalten bleibt", teilte DOKR-Geschäftsführer Dennis Peiler am Montag mit.

Damit stehen alle Bundestrainer in den drei olympischen Pferdesport-Disziplinen bis 2016 fest: Otto Becker (Sendenhorst) blieb Cheftrainer der Springreiter, Monica Theodorescu (Sassenberg) übernahm den Posten in der Dressur von Jonny Hilberath (Scheeßel), der schon angekündigt hatte, sich verstärkt um seinen Ausbildungsstall kümmern will.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.