Navigation:
Der Bremer Franco di Santo.

Der Bremer Franco di Santo. © Daniel Naupold/Archiv

Fußball

Medien: Di Santo verlässt Bremen, Wechsel zum FC Schalke 04

Torjäger Franco Di Santo verlässt den SV Werder Bremen und steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zum Bundesliga-Konkurrenten FC Schalke 04. Der Argentinier habe mit sofortiger Wirkung von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht, teilte Werder am Samstag mit.

Bremen. Wohin Di Santo geht, ließen die Bremer offen. Der "Weser-Kurier" schrieb, dass der 26 Jahre alte Stürmer einen Vertrag bis 2019 beim Club aus Gelsenkirchen unterzeichnen werde.

Der "Syker Kreiszeitung" bestätigte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin, dass er in Kontakt mit Schalkes Manager Horst Heldt stehe und wisse, "dass er stark interessiert ist". Eichin bestätigte auch eine vertraglich festgeschriebene Ausstiegsklausel. Sie soll unter anderem laut "Kicker" sechs Millionen Euro betragen.

Di Santo hatte beim Trainingsstart von Schalkes Ligarivale Bremen noch ein klares Bekenntnis zu den Werderanern abgegeben. "Viele wollten mich, aber ich habe allen gesagt: Ich will lieber bei Werder bleiben. Wir sind in Gesprächen und nah beieinander", hatte er gesagt.

Ihm soll von Werder Bremen ein Angebot für eine Vertragsverlängerung über 2016 hinaus vorgelegen haben. Di Santo war im August 2013 von Wigan Athletic nach Bremen gewechselt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige