Navigation:
Wolfsburgs Trainer Andries Jonker.

Wolfsburgs Trainer Andries Jonker. © Peter Steffen/Archiv

Fußball

Jonker reduziert Wolfsburger Trainingsgruppe

Wolfsburgs Trainer Andries Jonker hat vor dem Endspiel um die Relegation beim Hamburger SV die Trainingsgruppe reduziert. In Christian Träsch, Paul Seguin, Ashkan Dejagah, Justin Möbius und Riechedly Bazoer fehlte am Dienstagvormittag ein Quintett bei der ersten Einheit der Woche, obwohl es nicht verletzt ist. Bazoer ist im letzten Saisonspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gesperrt, der Rest spielt in den Planungen des Niederländers bereits seit längerem keine Rolle.

Wolfsburg. Disziplinarische Gründe hatte die Entscheidung Jonkers aber nicht. "Ich fand es besser, die Mannschaft aufzuteilen. So kann ich besser sehen, wer welches Training braucht", sagte der VfL-Coach. Auf weitere besondere Maßnahmen wird Jonker im Verlauf der Woche sehr wahrscheinlich verzichten. "Ich habe bei den Jungs keinen Bedarf an einem Trainingslager gespürt", sagte Jonker. "Wir haben hier optimale Bedingungen." Allerdings will er von diesem Mittwoch an nicht mehr öffentlich trainieren lassen.

Sorgen bereitet vor dem Duell beim HSV Sebastian Jung, der wegen muskulärer Probleme passen musste. Pausieren musste auch noch Ricardo Rodriguez, der am Mittwoch aber zumindest wieder einen Teil des Mannschaftstrainings mitmachen soll.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.