Navigation:
Wolfsburgs Trainer Valerien Ismael.

Wolfsburgs Trainer Valerien Ismael. © Peter Steffen

Fußball

Ismaël glaubt: Auch im nächsten Spiel noch VfL-Trainer

Valérien Ismaël glaubt an ein weiteres Spiel als Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Das sagte der Fußballlehrer nach der 1:2-(1:0)-Niederlage gegen Bayer Leverkusen am Samstag.

Wolfsburg. Auf eine entsprechende Frage antwortete der Interimscoach: "Ja!" Ohne Details zu nennen, sagte Ismaël: "Es gibt eine klare Absprache mit Klaus Allofs." VfL-Manager Allofs erklärte: "Das heutige Spiel ist nicht entscheidend." Der Geschäftsführer hatte Ismaël zumindest übergangsweise zum Nachfolger von Dieter Hecking bestimmt. Beide Punktspiele unter dem bisherigen U23-Coach verlor das Profiteam.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige