Navigation:
Schiedsrichter Schmidt zeigt Wolfsburgs Träsch die Rote Karte.

Schiedsrichter Schmidt zeigt Wolfsburgs Träsch die Rote Karte. © Uwe Anspach

Fußball

Hoffenheim stoppt Wolfsburgs Aufschwung

Der VfL Wolfsburg ist bei 1899 Hoffenheim mit der höchsten Saisonniederlage vom Champions-League-Kurs abgekommen. 18 Tage nach dem Sieg im Pokal-Achtelfinale bei den Kraichgauern und nach zuletzt vier Siegen in Serie mussten sich die Niedersachsen am Sonntag mit 2:6 (1:4) klar geschlagen geben und verpassten den Sprung auf den vierten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga.

Sinsheim. Christian Träsch (80.) sah zudem wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Roberto Firmino (4. Minute), Niklas Süle (37.), Anthony Modeste (39./43.), Sejad Salihovic (82. Foulelfmeter) und Sven Schipplock (86.) erzielten vor 24 519 Zuschauern in der Sinsheimer Arena die Tore für Hoffenheim. Wolfsburg gelang durch Bas Dost (15.) in einem schwungvollen Spiel nur der zwischenzeitliche Ausgleich und ein spätes Tor durch Ivan Perisic (76.). Damit war die Marke von 100 Toren in Hoffenheims 23 Bundesliga-Spielen in dieser Saison perfekt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige