Navigation:
Fußball

Heidenheim schafft Ausgleich in letzter Minute

die Punkte geteilt. 2:2 (1:1). Vor 9600 Zuschauern gingen die Gastgeber in der 17. Minute durch Simon Zoller in Front. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Marc Schnatterer einen Handelfmeter zum Ausgleich (43.).

Osnabrück. ingen die Gastgeber in der 17. Minute durch Simon Zoller in Front. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Marc Schnatterer einen Handelfmeter zum Ausgleich (43.). Timo Staffeldt erzielte in der 68. Minute die erneute Führung für Osnabrück, bevor Kevin Kraus (90.+2) in der Nachspielzeit noch den Heidenheimern das Remis rettete. Beide Mannschaften bleiben als Vierter und Fünfter in der Tabelle nah an den Aufstiegsplätzen.

 

Die Gastgeber hätten schon in der 14. Minute durch Gaetano Manno in Führung gehen können, er brachte aber aus sechs Metern den Ball nicht ins Tor. Drei Minuten später konnte Heidenheims Torwart Erol Sabanov Mannos Volleyschuss noch abwehren, doch Zoller machte im Nachschuss den Führungstreffer. Das Spiel nahm durch den Strafstoß kurz vor der Pause eine überraschende Wendung. Osnabrücks Trainer Claus-Dieter Wollitz regte sich derart auf, dass er von Referee Peter Sippel auf die Tribüne verwiesen wurde (45.). Nach Staffeldts sehenswertem Volleytor aus 16 Metern zur 2:1-Führung passierte lange nichts mehr. Per Kopfball sorgte Kraus dann doch noch für den Ausgleich.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.