Navigation:
Trainer Hecking hat mit der Kritik an seinen Profis noch einmal nachgelegt.

Trainer Hecking hat mit der Kritik an seinen Profis noch einmal nachgelegt. © Maja Hitij/Archiv

Fußball

Hecking erneuert Kritik an Wolfsburg-Profis

Wolfsburg (dpa) - Trainer Dieter Hecking hat mit der Kritik an seinen Fußballprofis beim VfL Wolfsburg noch einmal nachgelegt. Unter anderem André Schürrle sei nach wie vor nicht auf dem erwarteten Level.

"Er ruft nicht ab, was wir uns erhoffen, was er sich selber erhofft", sagte Hecking im Interview der "Bild" (Samstag). "Die Erwartungshaltung an ihn, den Weltmeister" sei deutlich höher als an andere Spieler. Schürrle war im Januar für rund 32 Millionen Euro vom FC Chelsea gekommen, ist bislang seiner angedachten Rolle als Leistungsträger aber nicht gerecht geworden.

Bereits vor gut einer Woche hatten Hecking und Manager Klaus Allofs Schürrle deutlich kritisiert. Allofs war zudem nach dem 0:2 am vergangenen Wochenende in Mainz auch mit der gesamten Mannschaft hart ins Gericht gegangen. Hecking bestätigte dies nun trotz des aktuell dritten Platzes in der Bundesliga. Die zum Teil dürftigen Leistungen bislang lägen nicht nur an Schürrle, betonte Hecking: "Einzelne Spieler sind noch nicht in der herausragenden Verfassung des letzten Jahres. Da könnte ich mehrere aufzählen. Vielleicht spielen sie im Moment einfach nur 'normal'. Trotzdem sind wir Dritter."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige