Navigation:
Fußball

Hannovers Interimstrainer traut sich auch 2. Liga zu

Interimscoach Daniel Stendel traut sich beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 auch die Aufgabe in der 2. Liga zu. "Es spricht nicht viel dagegen, dass ich mir auch andere Sachen zutraue, aber die Absprache waren sechs Spiele.

Hannover. Alles andere ist nicht mein Thema", sagte der 42-Jährige am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Hannover. In zwei Partien holte er mit dem Tabellen-Letzten aus Niedersachsen immerhin vier Punkte.

Trotz der bereits zehn Punkte Rückstand auf den Relegationsrang will Stendel die Hoffnung vor dem Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr) beim FC Ingolstadt noch nicht ganz aufgeben: "Wir wussten schon die letzten zwei Wochen, dass die Chancen gering sind, wir wollen auf uns schauen und eine vernünftige Leistung bieten." Er hofft auf das Mitwirken der angeschlagenen Kenan Karaman (muskuläre Probleme) und Manuel Schmiedebach (Knieprobleme). Eng werden kann es bei Artur Sobiech wegen Wadenproblemen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige