Navigation:
Hamburgs Nicolai Müller (l) geht mit dem Ball an Hannovers Leon Andreasen vorbei.

Hamburgs Nicolai Müller (l) geht mit dem Ball an Hannovers Leon Andreasen vorbei. © Axel Heimken

Fußball

Hannover klettert nach Sieg in Hamburg aus der Abstiegszone

Hannover 96 hat mit einem glücklichen 2:1 (0:1)-Sieg im Nordderby beim Hamburger SV die nächste Krise in der Fußball-Bundesliga abgewendet. Die Niedersachsen drehten am Sonntag vor 54 607 Zuschauern trotz desolater erster Halbzeit durch die Treffer von Hiroshi Kiyotake (59. Minute) per Foulelfmeter und Salif Sané (67.) noch die Partie.

Hamburg. Durch den Erfolg verbesserte sich 96 mit elf Punkten auf Rang 14. Michael Gregoritsch hatte die lange überlegenen Hamburger in der sechsten Minute in Führung gebracht. Danach vergab das Team von Trainer Bruno Labbadia aber beste Chancen und stand am Ende mit leeren Händen da. Der HSV bleibt damit Zehnter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige