Navigation:
Handball

Hannover-Burgdorf verliert bei Flensburg-Handewitt

Flensburg (dpa/lni) – Die TSV Hannover-Burgdorf hat ihr Auswärtsspiel in der Handball-Bundesliga bei der SG Flensburg-Handewitt mit 26:32 (13:15) verloren. Die Mannschaft von Trainer Christopher Nordmeyer konnte lediglich 20 Minuten mit dem international erfahrenen Gegner mithalten.

Der dänische Spielmacher Morten Olsen, der Spanier Juan Andreu und der Este Mait Patrail warfen bis zur 17. Minute einen 9:6- und 10:7-Vorsprung heraus, doch dank eines 6:0-Laufes drehten die Flensburger das Spiel zur eigenen 13:10-Führung.

Nach der Pause setzte sich die Erfahrung der SG gegen das niedersächsische Überraschungsteam durch. Für die Burgdorfer waren Olsen und Rechtsaußen Torge Johannsen mit je acht Treffern die erfolgreichsten Torschützen. Für Flensburg trafen Petar Djordjic (6), Holger Glandorf und Steffen Weinhold (je 5) am besten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.