Navigation:
Fußball

Hannover 96 plant mit bis zu fünf Neuzugängen

Fußball-Bundesligist Hannover 96 will für die neue Saison bis zu fünf neue Spieler verpflichten. Nach der Verlängerung mit Trainer Michael Frontzeck sind die Niedersachsen mit Verspätung in die Kaderplanungen eingestiegen.

Hannover. "Es werden bis zu fünf Spieler kommen. Dazu wollen wir nach dem Verlust von Kapitän Stindl die Struktur etwas verändern", sagte 96-Trainer Frontzeck am Freitag. Behalten möchte der Coach Leon Andreasen und Jimmy Briand, deren Verträge auslaufen. Der frühere Nationalspieler muss ohne Co-Trainer Steven Cherundolo auskommen. "Er geht zur U15 zurück und plant in kleinen Schritten seine Laufbahn", erklärte Frontzeck.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige