Navigation:
Fußball

Hallescher FC siehgt gegen Werder Bremen II

Der Hallesche FC hat mit einem Kantersieg gegen Werder Bremen II seinen fünften Heimsieg in der 3. Fußball-Liga geholt. Das Team von Trainer Stefan Böger schlug die Hanseaten am Samstag vor 6034 Zuschauern mit 6:2 (3:1).

Halle. Die Tore für den Gastgeber erzielten Oyasamen Osawe (23./25./71.), Sören Bertram (41./Foulelfmeter), Ivica Banovic (51.) und Marco Engelhardt (83.). Für die Hanseaten trafen Rafael Kazior (29.) und Julius von Haacke in der 57. Minute.

In der ersten Viertelstunde konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften deutliche Vorteile erarbeiten. In der 12. Minute wollte Osawe zum ersten Mal jubeln, hatte aber zuvor den Abseitspfiff von Schiedsrichter Martin Petersen nicht gehört. Die Bremer hielten mit gutem Kombinationsspiel dagegen, konnten ihre Möglichkeiten jedoch nicht in Tore ummünzen. Dann gelang Osawe innerhalb von zwei Minuten der Doppelpack. Doch fast im unmittelbaren Gegenzug nach dem 2:0 gelang Kazior der Anschluss.

Im weiteren Verlauf nahmen auf beiden Seiten die Nickeligkeiten zu. Dies führte für den HFC in der 41. Minute zum Foulelfmeter, den Bertram sicher verwandelte.

Nach der Pause versuchten die Hallenser, ihren Gegner in dessen Hälfte zurückzudrängen. Bei ihren Abwehrversuchen mussten die Bremer auch zu unfairen Mitteln greifen, so dass der Freistoß in der 51. Minute eine logische Folge war. Banovic verwandelte direkt. Doch nur sechs Minuten später stellte von Haacke ebenfalls per Freistoß den alten Abstand wieder her. Aber in der 71. Minute trug sich Osawe zum dritten Mal in die Torschützenliste ein, ehe kurz vor Schluss auch Mannschaftskapitän Engelhardt zum Torerfolg kam.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige