Navigation:
Wolfsburgs Stürmer Mario Gomez.

Wolfsburgs Stürmer Mario Gomez. © Peter Steffen/Archiv

Fußball

Gomez kann sich keine Rolle als Trainer vorstellen

Mario Gomez kann sich derzeit nicht vorstellen, nach seiner aktiven Karriere als Trainer tätig zu sein. "Trainer oder Manager kommt für mich, Stand heute, definitiv nicht in Frage", sagte der Angreifer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in einem Interview des Magazins "Socrates".

Wolfsburg. Er wolle viel lieber die Zeit nutzen, um Dinge zu machen, die während der Laufbahn nicht möglich waren. "Das sind Reisen, Sportarten, Adventures, die ich erleben möchte", sagte Gomez. "Ich kann es mir nach meinem Karriereende nicht vorstellen, dass ich freitagabends in irgendeinem Hotel sitze und mir über den anstehenden Spieltag Gedanken machen muss."

Wie lange er noch aktiv ist, ließ Gomez offen. "So lange ich das Gefühl habe, dass ich mich noch durchsetzen kann und Spaß daran habe, so lange werde ich auch spielen", sagte der Nationalstürmer. Der Vertrag des 31-Jährigen beim VfL Wolfsburg läuft noch bis zum 30. Juni 2019. Allerdings haben beide Seiten vereinbart, nach jeder Saison gemeinsam zu überlegen, wie es weitergeht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.